Vorsichtig nähert er sich dem vermeintlichen Straßenhund – Als er die Marke um seinen Hals sieht, muss er laut lachen!

Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 5

Er wollte etwas tun für den vermeintlich „armen Hund“ und rief ihn zu sich. Es kommt ja immer wieder vor, dass Hunde ausgesetzt wurden, oder aus Angst vor ihrem brutalen Zuhause davonlaufen. Daher ist es immer gut, mal genauer hinzusehen.

Er rief ihn also zu sich, der Hund kam näher, Tyler streichelte ihn behutsam und sah jetzt erst, dass der Hund ein Halsband trug, an diesem hing sogar eine Marke: