Die Mikrowelle als perfekter Helfer gegen Bakterien und Keime!

Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 3

Forscher fanden schon vor vielen Jahren heraus, dass die Mikrowelle 99% aller Krankheitserreger abtötet! Zwei Minuten bei höchster Stufe reichen vollkommen aus, um alle Viren und Bakterien zu vernichten. Also warum soll man das nicht auch für seine Küchenutensilien nutzen?

Und so gehts: Schwämme, Bürsten oder Lappen gut durchfeuchten. Klar, dass kein Utensil Metalle enthalten darf, sonst brennts. Aber alles andere darf in die Mikrowelle! Wichtig ist nur, dass alles gut feucht ist. Dann für 3 Minuten auf höchster Stufe laufen lassen. Tür öffnen und die Utensilien erst mal abkühlen lassen.

Und fertig! So habt Ihr perfekt gereinigte und vor allem keimfreie Putzhelfer, die sofort wieder bereit sind für ihren nächsten Einsatz.

Selbstverständlich kann man aber auch Schwämme und Co mit in die Waschmaschine geben. Wer der Mikrowelle nicht traut, sollte darauf ausweichen. Bei 60 Grad Waschtemperatur geht es den Keimen ebenso an den Kragen, wie in der Mikrowelle. Danach ab in den Trockner oder raus an die Luft zum trocknen und fertig.

Gebe diese Tipps doch auch gleich an Deine Freunde weiter.