5 Anzeichen dafür, dass du Eisenmangel hast!

Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 4

Anzeichen 1: Kopfschmerzen

Auch wenn Kopfschmerzen einige Ursachen haben kann, sind sie häufig Teil einer mangelnden Sauerstoffversorgung. Vor allem bei Eisenmangel hat man diese, da die Hämoglobin-Produktion bei zu wenig Eisen im Körper nur sehr gering stattfindet. Wie vorher schon erwähnt, ist besonders die Zeit während der Menstruation davon betroffen, da währenddessen die Chance hoch ist, diese Kopfschmerzen zu bekommen dank des Blut- und des dementsprechenden Eisenverlustes.

Anzeichen 2: Brüchige Nägel

Bei brüchigen Nägeln können die Nägel schneller und häufiger abbrechen als bei anderen. Das liegt unter anderem an zu wenig Eisen im Blut, da durch den Eisenmangel das Wachstum der Nägel stark eingeschränkt ist und es demnach schnell zu schwächeren und brüchigen Nägeln kommen kann. Hierbei sollte man dann vermeiden, künstliche und demnach belastende Mittel wie Nagellack zu verwenden, da diese eher schädlich wirken könnten.
Weiter auf der nächsten Seite