Unheilbar krank: US-Polizisten erweisen Diensthund Hunter die letzte Ehre

Anzeige

Anzeige

Seite 1 von 3

Manche Polizisten haben einen eigenen Hund, mit diesem sie fast jeden Einsatz absolvieren. Auch in diesem Fall hatte der Officer Michael D’Aresta einen eigenen Hund namens Hunter. Jahrzehntelang haben sie zusammen das Verbrechten bekämpft.

Leider ging es Hunter immer schlechter und der Tierarzt stellt Krebs bei ihm fest. Unheilbar.

Damit Hunter keine sinnlosen Schmerzen ertragen muss, empfohlen die Ärzte ihn einschläfern zu lassen. Was dann passierte ist einfach nur wunderschön.

Mehr dazu auf Seite 2